Montag, März 1, 2021
Marketing Online-Marketing Backlinks: Erfolgreiches Online-Marketing beginnt bei den Connections

Backlinks: Erfolgreiches Online-Marketing beginnt bei den Connections

Interessant

Wer mit seinem Blog, dem Social Media Profil, Ratgebern oder Webseiten im Netz erfolgreich sein will, muss die Basics des Online-Marketings beherrschen. Diese setzen sich aus der Präsenz, dem Vertrauen sowie der Kundenorientierung zusammen. Vielen Onlinehändler oder Influencern gelingt es sehr gut, das Vertrauen der Kunden zu gewinnen. Ebenso etablieren sie dich stark durch einen zielgerichteten Content, der die Wünsche der Nutzer genau anspricht. Doch an der Präsenz scheitern die meisten Blogs, Webseiten und Social Media Profile. Wie gelingt es Ihnen, die drei Grundpfeiler des Online-Marketings umzusetzen? Und wie fokussieren Sie sich auf eine gute und gelungene Präsenz im Netz?

Grundpfeiler des Online-Marketings

Um erfolgreiches Online-Marketing zu betreiben, bedarf es lediglich dreier Aspekte. Diese werden auch als die drei Grundpfeiler bezeichnet. Bevor Sie sich an detaillierte Marketing-Schritte wie das Kaufen von Backlinks wagen, sollten Sie sich auf die Umsetzung dieser grundlegenden Aspekte fokussieren.

1. Datenanalyse

Die wichtigste der drei Säulen ist die sogenannt Datenanalyse. Hierbei handelt es sich um die Auswertung der generierten Daten im Bezug auf Ihre Zielgruppe. Je mehr Sie über Ihre Kunden wissen, desto maßgeschneiderter kann Ihr Content, Ihre Werbung oder Ihr Produkt werden. Aus diesem Grund setzen viele Unternehmen, die es zu einem eindrucksvollen Namen in der Branche geschafft haben, auf digitale Auswertungstools. Diese helfen Ihnen dabei nicht nur das Alter sowie das Geschlecht der Zielgruppe zu analysieren. Vielmehr werden auch Standorte der Suchanfrage genutzt, ebenso wie Daten zu weiteren Vorlieben und Suchergebnissen. So entsteht ein einheitliches Bild über die Vorzüge Ihrer Nutzergruppe.

2. Kommunikationsplanung

Sie möchten Ihre Kunden und Kundinnen mittels Blogs, Social Media Profil oder Webseite absprechen? Dann gilt es di einhalte so anzupassen, dass sich der Kunde oder die Kundin durch einen Mehrwert gut aufgehoben fühlt. Nach dem Besuch Ihrer Plattform muss für den Kunden ein Mehrwert entstanden sein, der ihn oder sie dazu anregt, Ihr Portal erneut zu besuchen. Doch wie gelingt das? Nach der Analyse der Kundendaten haben Sie ein etwas detailliertes Bild Ihrer Nutzerschaft. So können Sie die Inhalte auf deren gängige Interessengebiete lenken. Wer beispielsweise für Kosmetika wirbt, jedoch sehr viele Veganer/innen oder Vegetarier/innen als Zielgruppe vorweisen kann, sollte unbedingt auf cruelty-free sowie tierversuchsfreie Produkte setzen. Ebenso können Artikel darüber aufklären, was Sie zur Verbesserung des Tierwohls unternehmen. Dieses Beispiel zeigt, dass Sie sich mit den Interessen Ihrer Zuhörer/innen oder Leser/innen auseinandersetzen. Sie binden die Zielgruppe durch Aufgreifen der Interessen.

3. Medienarbeit

Ein wichtiger Faktor für den Erfolg ist die Reichweite Ihrer Plattform. Je mehr Menschen auf Ihren Blog, Ihr Profil oder Ihren Kanal stoßen, desto schneller steigt Ihre Followerschaft. Doch mit welchen Mitteln können Sie Ihre Reichweite erhöhen? Hierzu gibt es diverse Mittel und Methoden, die Sie im Netz erwerben oder anwenden können.

Reichweite im Netz erhöhen – Wie gelingt Ihnen das?

Sie möchten Ihre Reichweite erhöhen, um den Traffic auf Ihrer Seite zu verbessern? Dann sollten Sie sich an Methoden wie dem Backlinking, der Suchmaschinenoptimierung oder der bezahlten Suchmaschinenwerbung versuchen.

1. Backlinks als zielführende Wegweiser nutzen

Backlinks sind ein fundamentaler Bestandteil bei der Erhöhung Ihrer Reichweite sowie der Generation von mehr Traffic. Anbieter wie PerformanceLiebe haben sich auf ebendieses Mittel zum Online-Marketing spezialisiert und stehen Ihnen hilfreich bei der Realisierung Ihres Vorhabens zur Seite. Durch das Einbringen von Backlinks auf Ihrer Plattform erzielt das Unternehmen ein höheres Ranking Ihrer Plattform in der Suchmaschine Google. Um Ihren Stellenwert einzuschätzen, fragt Google ab, auf wie vielen Plattformen und Webseiten Sie erwähnt werden. Je öfter Sie von externen Seiten genannt und per Backlink integriert werden, desto relevanter sind Sie. Ein Backlink stellt in diesem Fall eine zuführende Empfehlung für die Kunden und Kundinnen dar. Jedoch unterscheidet Google zwischen natürlichen Backlinks und künstlichen Backlinks. Die natürliche Variante wird sinnvoll in einen Text eingebunden, welcher dem Lesenden einen Mehrwert bietet. Die Empfehlung Ihrer Webseite geschieht aus einem Kontext heraus. Ebendiese Integration von Backlinks unterstützt das Unternehmen PerformanceLiebe. Hingegen gibt es auch unnatürliches Backlinking, was Ihren Rang in der Suchmaschine schnell fallen lässt. Denn dabei werden Backlinks vollkommen sinnfrei auf anderen Webseiten platziert, was zum Teil als Spam gewertet werden kann.

2. Suchmaschinenoptimierung

Die Suchmaschinenoptimierung (SEO) dient ebenfalls zu einer Verbesserung Ihrer Reichweite. Dabei versuchen Sie die Übereinstimmung der Kundensuchanfrage in der Suchmaschine so detailliert wie möglich mit Ihrem Content abzustimmen. Schließlich haben Suchende, die durch eine Suchanfrage auf Ihre Webseite gelangen, eine hohe Motivation zu verweilen sowie fündig zu werden. Durch das Einbringen von Keywords gelingt es Ihnen, möglichst viele Interessierte auf Ihre Plattform zu führen. Anschließend muss hochwertiger Content für das Verweilen der Interessierten sorgen.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 2

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Empfohlen

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

- Advertisement -Backlinks: Erfolgreiches Online-Marketing beginnt bei den Connections

Link-Tipps